2018/01- Bike Sizing und wie es funktioniert (Newsletter)

Bike SIZING  - und wie es funktioniert!

Rahmengrößen sind eine Wissenschaft für sich. Jeder kennt das Problem, Größe S bei Hersteller A ist nicht gleich Größe S bei Hersteller B. Im Verkaufsprozess lauert hier so manche Tücke. Unsere Smartfit Entwicklungsabteilung arbeitet laufend an der Optimierung der Geometriedaten. Natürlich fliessen auch aktuelle Trends in die Berechnung ein. Wir möchten einen kurzen Einblick in die Analyse-Welt des Bike SIZING geben. Und zeigen, warum unsere Smarfit Datenbank mitdenken muss.

Danke!

Doch zuerst ist es Zeit DANKE zu sagen. Danke für die gute Zusammenarbeit und das viele Feedback. So soll es im neuen Jahr weitergehen, wir freuen uns!
Das gesamte Smartfit Team wünscht frohe Weihnachten und einen guten Start ins neue Jahr 2019.

Think Smartfit - mit unserer Datenbank

 
Unsere Smartfit Datenbank ist das, was sie verspricht: smart. Wir analysieren laufend alle aktuellen Geometriedaten und Radkategorien, um damit unseren Algorithmus zu optimieren. Wir schauen uns jeden einzelnen Hersteller mit dessen Modellen an und modifizieren unsere Formeln entsprechend. Wir vergleichen die jeweiligen Modelle und Radkategorien auch miteinander und haben so einen sehr breiten Überblick über die Geometrien auf dem gesamten Markt. Unser Wissen ist unser Kapital und macht uns einzigartig im Bike SIZING und FITTING Bereich. Davon profitieren Sie im Verkauf, bei jeder einzelnen Smarfit Vermessung.

Ein Beispiel: Die Grafik zeigt die Durchschnittswerte für STACK & REACH + Cockpit Setup für unterschiedliche MTB Kategorien, für unterschiedliche große Personen und unterschiedlichen Position IDs. Eingeflossen sind  45 Marken aus 2019 mit ca. 5000 Modellen.
  • Crosscountry MTBs grenzen sich in Stack und Rach nicht durch den Rahmen, sondern durch das verbaute Cockpit ab. Hier sind meistenst negative Vorbauwinkel und Vorbaulängen zwischen 60-90mm zu finden. Standardmodelle kommen auf eine Position ID zwischen 50 und 70. Nur im Renneinsatz werden IDs bis zu 90 gefahren mit 17° Grad Vorbauten und Flatbars.
  • Trail und vor allem Enduros wachsen zwischen S und XL im Schnitt um 2-3cm mehr als Crosscountry Rahmen. Können daher auch mit einheitlichen kurzen Cockpits immer noch eine große Bandbreite an Sitzlängen abdecken. Die IDs liegen zwischen 20 und 40.
  • Eine weitere Gruppe für ein breites Sitzspektrum sind Freizeit MTBs. Wir haben daher hier nur eine Teilgruppe dieser Kategorie dargestellt, die E-MTB Hardtails. Diese große und stark wachsende Gruppe ist von der Rahmenbasis her deutlich höher und kürzer als alle anderen Radkategorien. Damit liegen diese Hardtails näher an preiswerten Stadt/Freizeit MTBs, als an ihren Pendantmodellen ohne E-Unterstützung. E-MTB Hardtails bewegen sich in der Position ID zwischen 10 - 40. 

Experten-Tipp

Die meisten 2019er Modelle der großen Hersteller sind bereits online im Bike Manager verfügbar. Klicken Sie sich einfach mal durch. Mit unseren Dummy-Kunden lassen sich die neuen Geometrien wie gewohnt mit den Vorgängermodellen vergleichen.

Falls doch noch Fragen offen sind, steht Ihnen unser kostenloser Supportper E-Mail und Telefon jederzeit gerne zur Verfügung. Viele nützliche Informationen hält auch unser Online Helpcenter für Sie bereit!

Wir wünschen viel Freude beim SIZING und BIKEFITTING und einen schönen Abschluss in 2018!

Sportliche Grüße,
Das Smartfit-Team

Still need help? Kontaktieren Sie uns Kontaktieren Sie uns