2020/03 - Kontaktloser Verkauft jetzt! (Newsletter)

Liebe Smartfit Familie, wir wissen, was die Corona-Epidemie mit dem Umsatz in Euren Geschäften macht. Es geht uns genauso. Unsere Radlabor-Filialen sind geschlossen. Dennoch gibt es Möglichkeiten, dieser Situation zu begegnen. Mit schlauen Ideen, pragmatischem und schnellen Handeln lassen sich alternative Umsatzquellen finden. Es gibt ein JETZT und es wird ein DANACH geben. Und auch darauf müssen und können wir uns jetzt schon vorbereiten.

Der große Vorteil: Der Fahrradhandel wurde von Experten und der Politik als Systemrelevant eingestuft. Radfahren wird für die notwendigen, kurzen Wege, sowie für die Erhaltung der Gesundheit von Forschung und Politik aktiv empfohlen. Da können wir alle gemeinsam ansetzen!

Verkauf ohne direkten Kundenkontakt, wie geht das? 

Es gibt mit unseren Smartfit Systemen zwei Optionen:

1. Kontaktlos über Telefon / Video-Chat mit der Smartfit Software

Anstatt Vermessung vor Ort, geht das ganze auch per direktem Videochat oder Telefon mit euren Kunden. Wie es funktionieren kann, machen bereits verschiedene Händler aus dem geschlossenen Ladengeschäft vor. 

Wie Ihr mit Hilfe Eurer Smartfit Software über Telefon oder sogar Video-Chat Kunden beraten und Räder verkaufen könnt, erklären wir Euch gern persönlich
Wir entwickeln gerade ausführliche Anleitungen inklusive Video-Demos, die wir Euch online zur Verfügung stellen werden.
Aktuell könnt Ihr unsere Hotline anrufen und wir geben Euch kostenlose Hilfestellung vorab: +49 761 45 89 59 03 oder meldet euch per Mail: info@smartfit.bike

2. Online über Webshop

Wer einen voll funktionsfähigen Webshop hat, der ist erstmal im Vorteil. Dort stellt sich nun vermehrt die Frage nach der richtigen Rahmengröße. Die muss der Kunde selbst auswählen. Hilfe bietet unser Smartfit Online Sizing. Der Kunde gibt seine Körperdaten ein und erhält die Empfehlung zur optimalen Rahmengröße. Das digitale Tool kann innerhalb eines Tages auf der Website eingebunden werden.

Mehr Infos dazu auf: www.onlinesizing.bike oder anrufen unter +49 791 45 89 59 00

Wie könnt ihr mit euren Kunden in der aktuellen Situation kommunizieren.
Worauf gilt es zu achten?

Der Fahrradhandel wurde von Experten und der Politik als Systemrelevant eingestuft. Radfahren wird für die notwendigen, kurzen Wege, sowie für die Erhaltung der Gesundheit empfohlen. 

Wichtig dabei…

  • Die wichtigsten Erledigungen wie Einkaufen, Fahrt zur Arbeit etc. mit dem Fahrrad
  • Keine zu langen, ungewohnten Strecken zurücklegen
  • Keine intensiven Trainingsausfahrten machen - damit könntet ihr Euer Immunsystem schwächen
  • Kein riskantes Fahrverhalten an den Tag legen bzw. riskante Strecken wählen. Vor allem Trails, stark befahrene Straßen und alle gefährlichen Situationen meiden
  • Stürze und Verletzungen in jedem Fall vermeiden, zum Schutz des ärztlichen Personals

Diese Empfehlungen können auch unter Berücksichtigung der aktuellen und lokalen Situation an eure Kunden weitergegeben werden.

Fokus auf die Werkstatt

Eure Werkstätten sind offen und bringen Euch hoffentlich noch Einnahmen. Hier einen Fokus darauf zu legen, ist sinnvoll. Ideen der kontaktlosen Übergabe von Reparaturrädern gibt es. Sagt euren Kunden sie sollen ihr Rad am Hintereingang oder vor dem Geschäft abstellen. Bittet sie einen Briefumschlag mit Schlüssel und Zettel mit der Info welches Rad und was zu reparieren ist + Telefonnummer hinterlassen, fertig. So könnt ihr loslegen.

Bleibt gesund! Kommt gut durch diese Zeiten!
Und meldet euch, wann immer ihr Hilfe braucht.


Hoffnungsvolle Grüße aus dem Schwarzwald
Das Smartfit-Team

Still need help? Kontaktieren Sie uns Kontaktieren Sie uns